Zahlen per handy

zahlen per handy

man in praktisch allen deutschen Supermärkten per Smartphone bezahlen kann? Handy ist eh in der Hand; Händler zahlen weniger; Wenig kontaktfreudig. Der Lebensmitteldiscounter Aldi Nord führt das sogenannte kontaktlose Bezahlen mit der Maestro-Karte oder dem Smartphone ein. Kontaktloses Bezahlen per Handy und Smartphone wird von diversen Anbietern gepusht: QR-Code-Scan, NFC und Wallet-Apps stehen zur Auswahl.

Zahlen per handy - Rival Software

Im Dezember vergangenen Jahres hat die EU die Abgaben für Kredit- und andere Bankkarten gedeckelt: Habt ihr euer Handy schon als Portemonnaie umgerüstet? In Dänemark geht das schon seit Anfang Juni. Bezahlvorgang Deine Sicherheit hat für uns höchste Priorität. Auch wenn einige im Bezahlen über das Smartphone den nächsten Schritt in die Zukunft sehen, entwickelt sich das Mobile-Payment noch sehr langsam. Sollte ein Dritter die Daten unbefugt lesen wollen, müsste er sein Lesegerät ebenfalls nur wenige Zentimeter vor das Smartphone halten. Android Pay ist mittlerweile in einigen Ländern verfügbar, sogar in Teilen Europas. In der Regel gibt es eine Liste mit freigegebenen Geräten. Für dieses Jahr plant der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken den Start der digitalen Girocard. Top-Themen DVB-T2 HD iPhone 7 Galaxy S8 FRITZ! Danach funktioniert die Vodafone Wallet aber überall, wo es NFC gibt.

0 comments